Slowenien, Radenci, Wellness & Kuren
       
 Hotel Radin **** Radenci
         Walliser Wertung 
 
  Einrichtungen: alle Hotels sind mit Durchgängen miteinander verbunden und haben eine gemeinsame Reception.
  Aufenthaltsräume, Coiffeur, Bars, Café, Ecke zum Trinken des Radenska Wassers, Zahnarztpraxis, Kiosk
  Zimmer: WC, Bad od. Dusche, Haarfön, SatTV, Radio, Telefon, Balkon, Minibar, Safe, Bademantel.
  Essen: Frühstücksbuffet, beim Mittag- und Abendessen Buffet, Salat- und Dessertbuffet.
 
  Erholung-Sport-Unterhaltung
 
Sauna’s (finnische, türkische, Infrarot-, Kräutersauna, Tepidarium), Solarium, Fitness, Trimm-dich-Pfad.
  Tennishalle und Tennisplätze im Freien, Sporthalle, Ballspiele, Minigolf, Kinderspielplatz, Kegeln, Beach-Volley.
  Radfahren, Fahrt auf der Mur, Jagd, Angeln, Wandern. Kultur- und Unterhaltungsveranstaltungen, Schach,
  Fahrradmarathon.
  Thermalbadelandschaft:
  10 Frei- und Hallenbäder, Innen- und Aussenbecken mit Thermalwasser (33-34° C) Warmquellen, 
  Unterwassermassagen, Wasserstrom, Wasserfälle. Hallenbad mit Normalwasser (28-29° C).
  Whirlpools (36-37° C),  Kneipptretbecken (15° C), Thermalbadelandschaft (1460 qm Wasserfläche).
  Kuren-Wellness-Beauty:
  Programme für Ihre Gesundheit: bei Durchblutungsstörungen, bei rheumatischen Beschwerden, Schnupperkuren,
  kleine- und grosse Kurprogramme, Wellnessprogramme für Sie und Ihn, Beauty-Center Aleksandra,
  Schlankheitsprogramm.
Zuschläge: Ermässigungen:
Einzelzimmer Fr. 17.- 1 Kind bis 6 Jahre mit 2 Erw. im DZ GRATIS
Vollpension Fr. 15.- 1 Kind 6-12 Jahre mit 2 Erw. im DZ 50%
  1 Kind 12-15 Jahre mit 2 Erw. im DZ 30%
  Kind bis 16 Jahre im eigenen Zimmer 20%
  Drittes Bett 10%
Preisliste Hotel Radin, mit Halbpension, inkl. Fahrt  
  Leistungen:
  Fahrt, freie Benutzung
  der Thermalbadeland-
  schaft, Morgengym-
  nastik, Aqua Fitness.
  Trinken des Radenska's
  Mineralwassers in der
  Trinkhalle. Bademantel
  für den Aufenthalt, 1 x
  pro Tag Eintritt zur
  Saunalandschaft.
  Klicken zum PDF Download:
  Programme für das
  Wohlbefinden
 
(Preise von 2012)
 Reiseprogramm
  Hinfahrt Tagesfahrten:
 
Abfahrt Montagmorgen via Tessin-Milano-Brescia-Mestre-Triest-Kozina. Auf der Strecke Kozina-Ljubljana-Maribor-
  Radenci-Moravske Toplice werden die Gäste mit einem Kleinbus und Walliser Chauffeur direkt zu den Ferienhotels
  gebracht und auch wieder abgeholt. Ankunft Radenci ca, 20.00 Uhr, Moravske Toplice ca. 20.30 Uhr.

  Rückfahrt Tagesfahrten:
 
Abfahrt in Moravske Toplice ca. 06.30 Uhr, Radenci ca. 07.00 Uhr, gleiche Strecke wie Hinfahrt.
 Reiseprogramm
  Hinfahrt Nachtfahrten:
 
Abfahrt Freitagabend-Tessin-Milano-Brescia-Mestre-Trieste-Kozina. Auf der Strecke Kozina-Ljubljana-Maribor-
  Radenci-Moravske Toplice werden die Gäste mit einem Kleinbus und Walliser Reisen Chauffeur direkt zu den
  Ferienhotels gebracht und auch wieder abgeholt. Ankunft Radenci ca. 08.00 h, Moravske Toplice ca. 08.30 h

  Rückfahrt Nachtfahrten:
 
Samstag Abfahrt ca. 17.00 h ab Moravske Toplice, Radenci ca. 17.30 h, gleiche Strecke wie bei Hinfahrt.
  In Kozina steigen Sie wieder in den Istrien Bus zu. Ankunft Schweiz Sonntagmorgen.
    Zusammenfassung Tagesfahrten    Zusammenfassung Nachtfahrten
  Hinfahrten: 
  März: Samstag 26. /
  April: Samstag 2. / 9. / 16. /
  Oktober: Samstag 8. / 15. /
  Hinfahrten: 
  Mai: Freitag 13. / 20. /
  Juni: Freitag 10. / 17. /
  September: Freitag 9. / 16. /
  Rückfahrten: 
  April: Sonntag 3. / 10. / 17. / 24. /
  Oktober: Sonntag 9. / 16. / 23. /
  Hinfahrten: 
   Mai: Samstag 14. / 21. / 28. /
   Juni: Samstag 11. / 18. / 25. /
   September: Samstag 10. / 17. / 24. /
  Radenci - sich wohlfühlen im Land der drei Herzen
Umgeben von Kornfeldern und Weinbergen liegt Radenci (208 m.ü.M.) mit seinen reichhaltigen Mineral- und Thermalquellen unweit der österreichisch-ungarischen Grenze. Die Natur hat Radenci mit einem Reichtum beschert, den man in Europa selten auf einem Platz findet. Vier natürliche Gegebenheiten: das Mineralwasser, das Thermalwasser, anorganischer Peloid in Form von Heilschlammbelägen und angenehmes Bioklima, sowie hohe Leistungsqualität, unterstützt von der Freundlichkeit der Beschäftigten. Den Ort Radenci pflegt man für die Bewohner sowie für die Gäste, der Beweis dafür ist die Anerkennung, die Radenci als einer der gepflegtesten touristischen Orte verliehen bekommen hatte. Die internationale Auszeichnung “Maison de Qualité” erhielt das Gesundheitsbad 1986 und 1996. Seit 2003 steht den Gästen in Radenci das erste slowenische Ayurveda Zentrum zur Verfügung, mit originellen indischen ayurvedischen Massagen und ayurvedischer Ernähurng.
  Königsquella Radenska
Gesundheitsbewusste Menschen trinken gerne das reine Mineralwasser aus den Tiefen der Promurje. Es führt dem Körper wichtige Mineralien zu, fördert die Verdauung, neutralisiert überschüssige Magensäure, senkt die Harnsäure, stabilisiert den Blutdruck, hilft bei Verstopfung, alkalisiert teilweise Blut und Urin, regelt die Disbalance der Mineralien im Blut und belebt den Körper und die Sinne.
  Natürliche Heilfaktoren, Indikationen, Kurprogramme
 - Mineralwasser reich an Kohlendioxyd.
- Hydrogenkarbonates Theromineralwasser (41 Grad C.)
- Süsswasserschlamm
- Günstiges Klima mit duchschnittlich 253 Sonnentage pro Jahr.
- Behandlung von Herz- und Gefässerkrankungen, Nieren- und Harnleitererkrankungen, rheumatischen
   Erkrankungen, funktioneller Beeinträchtigung des Bewegungsapparates und Stoffwechselerkrankungen,
   Prävention der Arteriosklerose, Gicht, Zuckerkrankheit, übermässiges Körpergewicht, Verdauungsstörungen,
   Managerkrankheit, Zustände nach Nierenstein und Prostataoperationen, allgemeine Stärkung des Organismus,
   der Abwehrkraft und der Kondition, erhöhter Blutdruck
- Therapien: minerale Trink- und Badkuren, Thermomineralbäder, Süsswasserschlammpackungen, Massagen
- Wellness-Programme für Sie und Ihn, Beauty-Center, Beauty-Programme
- Zahnarztpraxis, Erkrankungen der Mundhöhle und Zahnkrankheiten
  Gesundheitsdienstleistungen
Das Thermalbad Radenci verfügt über einen hauseigenen Gesundheitsdienst mit Fachärzten, Medizin- und Physio-therapiepersonal. Die Physiotherapieanlage bietet modern ausgerüstete Ambulanzen, Balneotherapie, Massagen und Packungen, Bewegungstherapie, Gymnastik, Elektrotherapie, Bestrahlung, Ayurveda.
  Ayurveda - Traditionelle, indische Lehre für ganzheitliche Gesundheit
Ayurveda ist die Wissenschaft vom langen, gesunden und glücklichen Leben und die älteste Naturheilkunde der Welt. Ayurveda behandelt den ganzen Menschen, sein Körper, seinen Geist und seine Seele. Ayurveda wie sie heute im Westen angewandt wird, basiert auf klassischen Grundlagen und ist eine universelle und kulturunabhängige Vorbeugung und Verjüngungsmethode.
Verschiedene Programme:
2 Tage / Entdecken Sie Ayurveda
3 Tage / Ayurveda zum Kennenlernen
7 Tage / Woche zum Verwöhnen
  Slowenische Thermen
Selten gehen traditionelles Wissen um die heilende Kraft der Natur, medizinische Erfahrung, heile Umwelt und menschliche Eigenheiten eines Landes eine so harmonische Verbindung miteinander ein, wie in Sloweniens Heilbädern und Kurorten. In diesem reichen Mosaik für Gesundheit und Wohlbefinden kann jeder Gast die ihm gemässe Kombination finden.
Sloweniens Heilbäder und Kurorte stehen im Zeichen eines ausgeprägten Umweltbewusstseins, das weitab vom Stadtlärm und der Hektik der modernen Zeit den Zugang zu den Geheimnissen einer unberührten Natur öffnet und uns Wege zu uns selbst finden lässt. Sie sind ein Ort für angenehme Ferien auch mit der ganzen Familie; sie bieten alle Möglichkeiten, Seele und Körper zu heilen und zu stärken - nicht zuletzt, um neue Kräfte zu sammeln und die physische und psychische Kondition zu verbessern. In den slowenischen Kurorten können Sie unter sachkundiger Aufsicht anerkannter Fachärzte und bester medizinischer Betreuung in speziell angepassten Kurprogrammen eine gesunde Lebensweise erlernen, die in harmonischer Wechselwirkung mit uns selbst, mit der Natur und den uns umgebenden Menschen das innere Gleichgewicht wieder herstellt, das in der Lage ist, Krankheiten vorzubeugen und unsere Kräfte neu aufzubauen, wenn Sie eine schwere Krankheit überstanden haben.
Die moderne Lebensweise bringt zahlreiche, früher unbekannte Beschwerden mit sich. In den slowenischen Kurorten wurden unter Anwendung natürlicher Heilmittel vielfältige, neue Heilmethoden und Kurprogramme zur Krankheitsvorbeugung entwickelt, wobei die Erkenntnisse moderner Medizin im einzelnen Indikationsbereich hohen Stellenwert geniessen. Vor Jahren hat sich auch die westliche Kultur die Auffassung von einer festen Verbindung zwischen dem Körper und der Seele zu eigen gemacht. Deshalb werden in den Heilbädern nicht nur Balneo- und physiotherapeutische Programme, sondern auch andere moderne Therapien angeboten, die das Bewusstsein zur gesunden Lebensweise fördern.

Der Reichtum der unberührten Naturschätze förderte die Entwicklung der slowenischen Heilbäder und brachte ihnen jenes Ansehen, das sie heute geniessen. Die wichtigste Rolle spielen dabei die Thermalwässer mit verschiedenen Eigenschaften und Temperaturen (von 32 bis 73 Grad) und Mineralwasser (das weltberühmte “Radenska-drei Herzen” und das “Donat Mg”).
Gründe für einen Besuch der slowenischen Heilbäder und Kurorte gibt es tatsächlich in Hülle und Fülle. Einen besonderen Stellenwert verleiht ihnen die sprichwörtliche Gastfreundschaft, die dazu beiträgt, dass die Besucher die vielfältigen Möglichkeiten der Kurorte mit ganzem Herzen geniessen können. Vielleicht kommen gerade deshalb viele Gäste immer wieder nach Slowenien, um sich mit jedem Aufenthalt ein weiteres Stück Gesundheit zu bewahren.

Die Bäder und Kurorte sind aber auch Freizeit- und Erholungsorte und touristische Ausgangspunkte, um Slowenien mit seiner intakten Umwelt, seinem lebendigen Brauchtum und seinem reichen Kulturerbe kennenzulernen, dieses Land, in dem so unterschiedliche Einflüsse, wie die des Mittelmeeres, des Pannonischen Beckens, der Karstwelt und der Alpen sich vortrefflich ergänzen.
Schon in ferner Vergangenheit entdeckte man die Geheimnisse der heilenden slowenischen Quellen. Hiervon zeugen die Namen Rimski vrelec (Römerquelle) und Rimski Toplice (Römische Therme), zahlreiche Urkunden, die bis ins Jahr 1147 zurückreichen, belegen die Thermalquellen und das slowenische Mineralwasser, das bereits seit mehr als vier Jahrhunderten in ganz Europa geschätzt wird.