Almabtrieb im Zillertal
  
  Donnerstag 4.10. - Sonntag 7.10.18
  Die Zillertaler sind ein ganz eigener Menschenschlag – widerständig und anpassungsfähig, schlau und
  wirtschaftlich geschickt, gleichzeitig auch kreativ und geradezu legendär musisch begabt. Das Zillertal
  bringt traditionell ebenso viele berühmte Bergsteiger wie berühmte Musiker hervor. Es ist vielleicht das
  typischste Tiroler Tal, obwohl oder gerade weil es untypisch breit ist und mitunter geradezu lieblich wirkt.
  In Mayrhofen bündeln sich alle Kräfte und Eigenschaften, die dieses Tal ausmachen.
  1. Tag: Schweiz-Gerlos
 
Fahrt ab unseren Einsteigeorten via St. Gallen-Feldkirch-Arlberg-Imst-Innsbruck-Jenbach-Zell am Ziller-
  Gerlos, Zimmerbezug im Hotel Grubachhof.
  2. Tag: Krimml-Pass Thurn-Kitzbühel
 
Die besonders eindrucksvolle Lage am Talausgang, die grossen Wassermassen und die aussergewöhnlichen
  Fallhöhen von 380 m über drei Stufen machen die Krimmler Wasserfälle zu einem beeindruckenden
  Naturschauspiel. Sie sind zudem die fünfthöchsten Wasserfälle der Welt.
  Der Pass Thurn ist ein 1274 m hoch gelegener Alpenpass in den Kitzbüheler Alpen, der den Pinzgau mit Tirol
  verbindet. Die nächstgelegene Stadt auf Tiroler Seite ist Kitzbühel, im Süden auf Salzburger Seite ist es
  Mittersill. Kitzbühel, Toni Sailer? Hansi Hinterseer? Alfons Walde? Wer der typischste aller Kitzbüheler ist,
  liegt wohl im Auge des Betrachters. Fest steht, dass die Gamsstadt einer der wohl bekanntesten Wintersportorte
  in den Alpen ist. Die Glasstadt Rattenberg in Tirol, die kleinste Stadt Österreichs mit knapp 400 Einwohnern,
  ist ein herrlicher Platz zum Bummeln, Geniessen und Einkaufen! In der mittelalterlichen Fussgängerzone
  sorgen die traditionellen Glasbetriebe für viel Abwechslung. Die zahlreichen Geschäfte sowie eine
  hervorragende Gastronomie werden auch Sie begeistern.
  3 Tag. Almabrieb Mayrhofen
 
Beim alljährlichen Almabtrieb kehren die bunt geschmückten Tiere unter den staunenden Blicken hunderter
  Schaulustiger in den Heimatstall zurück. Jedes Tier wird mit einem festlichen „Buschn“ aus Tannenzapfen
  und Rosen, aus Körnern und Gerstenhalmen, aus Edelweiss und Perlen geschmückt. Hinab geht’s zu Fuss
  durch das ganze Tal. Angeführt wird der Almabtrieb von den Leitkühen, die den Weg nach Hause schon
  von allein kennen – und selbstverständlich auch am schönsten geschmückt sind. Da tragen auch die Frauen
  ihre schönsten Dirndln und die Männer ihre fesche Tracht. Neben kulinarischen Schmankerln ist auch für die
  Unterhaltung bestens gesorgt.
  4. Tag Heimreise
 
Nach dem Frühstück geht es bereits wieder in Richtung Heimat über Innsbruck-Fernpass-Reutte-Lechthal-
  Warth-Au-Bödele-Dornbirn-St.Gallen zurück zu den Aussteigeorten.
   Preis:
   Fr. 360.- 
   Einzelzimmerzuschlag
   Fr. 30.-
   Datum:
 
  Do. 4.10. - So. 7.10.18
   4 Tage

   
  Leistungen:
  -  Fahrt in modernem Walliser Fernreisecar
  -  3x Übernachtung mit Halbpension im 4****
      Romantik & BIO Hotel Grubachhof in Gerlos
  -  Ausflüge, Fahrt ohne Eintritte


 
 

 
 Abfahrtsorte / Zeiten
 Route A:
 
05.30 Uhr Bern
 05.50 Uhr Solothurn
 05.55 Uhr Deitingen
 06.15 Uhr Olten
 06.35 Uhr Kölliken
 07.00 Uhr Zürich 
 07.30 Uhr Winterthur
 07.50 Uhr Eschlikon
                   (Gratis P)
 08.00 Uhr Wil
 08.30 Uhr St.Gallen
 Route B:
 06.00 Uhr Luzern
 06.30 Uhr Baar