Italien, Abano - Montegrotto, Wellness & Kuren
       
 Hotel Harrys *** Abano
Walliser Wertung 
Lage: ca. 300 m zur Fussgängerzone, in schöner Gartenanlage, ruhig, kleineres, familiäres Hotel, von der Besitzerfamilie geführt.
Einrichtungen: grosser Aufenthaltsraum, Bar-, Spiel- und Fernsehraum, Speisesaal mit Klimaanlage, Coiffeur, Tennis, Boccia, Tischtennis, Fahrräder, Turnsaal.
Zimmer: WC, Dusche oder Bad, Föhn, Telefon, SatTV, Safe, auf Wunsch und Zuschlag Klimaanlage und Minibar.
Essen: italienische und internationale Küche, Frühstücksbuffet, Menüwahl mit Salatbuffet, Diätküche.
Unterhaltung: Galaabend bei Kerzenlicht und Klavierbegleitung, Tanz mit Live-Musik.
Thermalbad: verbundenes Thermalhallen- und Freibad, (ca. 33-34° C).
Kuren-Wellness-Beauty:
Fangopackungen, Thermalbäder, verschiedene Massagen, Unterwassermassage, Ozonbäder, Inhalationen, Aerosoltherapie, Lymphdrainage, Shiatsu, Fussreflexzonen-Massage, Gymnastik.
Beauty: Gesichtsbehandlung, Gesichtsmassage und Gesichtsschlammpackungen, verschiedene Masken, Gesichtspeeling, Manicure und Pedicure.
Wellness: Herzkreislauftraining im Turnsaal, Wirbelsäulengymnastik, Wassergymnastik, moderne Kurabteilung.
  Kuren - Wellness  
Zuschläge: Kuren
Einzelzimmer Fr. 9.- 05 Kuren Fr. 305.-
Doppelzimmer zur Alleinbenützung Fr. 17.- 07 Kuren Fr. 410.-
Vollpension Fr. 4.- 10 Kuren Fr. 560.-
  Ein ärztlicher Untersuch, Fangopackungen mit Thermaldusche und Thermalbad mit Ozon,  Normalmassage, Kurbademantel.
Preisliste Hotel Harrys, mit Halbpension, inkl. Fahrt, ohne Kur  
       
 Reiseprogramm
  Hinfahrt: Tagesfahrten am Samstag oder Montag (Daten siehe Preistabelle) ab gebuchten Einsteigeort, alle
  Möglichkeiten und genaue Zeiten siehe Seite 4.

  Route: via Tessin, Höhe Lugano wird Ihnen ein feines Mittagessen serviert. (im Preis inbegriffen) Chiasso-Milano-
  Verona-Abano-Montegrotto Ankunft ca. 17.00 h.

  Rückfahrt: Tagesfahrten Sonntag oder Dienstag ca. 08.00 Uhr ab Abano - Montegrotto, Route wie Hinreise, ebenfalls
  mit feinem Mittagessen im Tessin.
                                                                                                                                           
  Sie reisen in modernem Fernreisecar mit folgenden Annehmlichkeiten:

   - 4 Sterne Fernreisebestuhlung mit grosser Beinfreiheit, seitlich und nach hinten verstellbaren Sitzen, Toilette,
     elektronische Klimatisierung (Heizung, Klimaanlage). Bordküche mit Kühlschrank.
   - Unterkunft und Verpflegung im gebuchten Hotel, Eintritt in die Thermalbäder
   - Gratis Getränke im Car, (diverse Mineralwasser, Bier, Kaffee, Tee und Gebäck).
   - je ein Mittagessen auf der Hin- und Rückreise.
   - Miete Bademantel im Hotel inbegriffen (auch ohne Kur).
   Zusammenfassung Fahrten 2017       Mögliche Aufenthaltstage: 7/ 9/ 11/ 14/ 16/

  Hinfahrten: jeden Samstag 25.3. - 17.6. / 2.9. - 21.10.17
  Zusätzlich Hinfahrten Montags: 17.4. / 24.4. / 8.5. / 15.5. /

  Rückfahrten: jeden Sonntag 2.4. - 25.6. / 10.9. - 29.10.17
  Zusätzlich Rückfahrten Dienstags:  18.4. / 25.4. / 9.5. / 16.5. /
  Abano - Montegrotto
Das Euganeische Thermalbecken befindet sich in der oberitalienischen Region Veneto, in einer lieblichen grünen Ebene zu Füssen der euganeischen Hügel. Die Wirksamkeit der Kuren des euganeischen Thermalbeckens war bereits in der frühveneter Periode (7.-6. Jh. v. Chr.) bekannt. Grosse Bedeutung hatte die Thermalzone während der römischen Epoche, als um die natürlichen Thermalseen herum spezielle Becken errichtet wurden, in denen die Patienten im warmen Wasser und im Fango Heilung suchten. Überreste des römischen Thermalkomplexes von Montegrotto sind heute noch sichtbar. Über den regen Kurbetrieb im Altertum berichten zahlreiche lateinische Autoren. Die Berühmtheit der Thermalquellen überdauerte das Mittelalter und die nachfolgenden Jahrhunderte und hat heute eine neue Blüte erreicht. Die therapeutische Eigenschaften der Thermalquellen und die Nähe von Ortschaften reich an Geschichte, Schönheit und Kultur verlockten schon Persönlichkeiten wie Shakespeare, Goethe, Mozart...
  Der Naturfango
Untersuchungen zeigen, dass nur echter Naturfango objektiv messbare Parameter wie z.Bsp. den Kortisol-Plasmaspiegel zu senken vermag. Der Fango eine braun-grüne, breiige Masse, ist das wichtigste Kurmittel des euganeischen Thermalbeckens. Er besteht aus Tonerde (Mergel), Thermalwasser und organischen Substanzen (Algen, Mikroorganismen etc.) Bevor der Fango für therapeutische Zwecke verwendet wird, lässt man ihn langsam in eigens dafür vorgesehenen Becken reifen, in direktem Kontakt mit fliessendem Thermalwasser, Sonnenlicht und Luft. Diese Prozedur ermöglicht die weitere Anreicherung an Mineralien und das Entstehen von besonderen Algen an der Oberfläche. Lebender Fango unterscheidet sich also von normalem Fango durch seine spezifische, chemische, physikalische und biologische Zusammensetzung. Versuche, getrockneten Fango aus der Euganeischen Thermalzone zu exportieren, sind wieder eingestellt worden, weil dadurch die Mikrofauna und -flora zerstört wird und somit die therapeutischen Eigenschaften verloren gehen.
  Die Fangokur
Vom Zimmer direkt zur Kur. Die Kuranwendungen werden nicht nur zur Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen eingesetzt, sondern auch zur Vorbeugung und zur Frühbehandlung. Auch wer an keiner spezifischen Krankheit leidet, braucht nicht auf die wohltuende Wirkung des Fangos zu verzichten, z.Bsp. um den Organismus vom Alltagsstress zu regenerieren, um Übergewicht zu reduzieren, um den Körper zu entschlacken, um Körper- und Gesichtshaut zu erfrischen und neu zu beleben.
Der Fango wird bei einer Temperatur von 42 - 46 Grad C schichtweise auf die Haut aufgetragen, wobei die Vorderseite des Brustkorbes und bei Krampfadern die Beine freigelassen werden. Die Fangopackung dauert zwischen 15 und 20 Minuten bei Ganzpackungen und 30 Min. bei Teilpackungen.
Anschliessend wird der Kurgast vom Fango befreit und warm abgeduscht. Darauf hin nimmt er ein Thermalbad von 8 bis 10 Minuten. Nach dem Bad wird der Kurgast mit warmen Tüchern frottiert und begibt sich sodann in eine entsprechende Kabine oder in sein Zimmer wo er gut zugedeckt 30 bis 60 Minuten ruht, denn so lange dauert die biologische Wirkung der Fangopackung. Nach der Schwitzreaktion wird der Patient einer allgemeinen Massage unterzogen um die Muskel- und Nerventätigkeit zu beleben.
  Wann hilft der Fango?
Allgemeines Wohlbefinden, rheumatische Erkrankungen, Osteoarthrose, die weit verbreitete altersbedingte Rheuma Art. Folgen von Brüchen, Verstauchungen, Frauenleiden, Gicht, Erkrankungen der Atemwege etc. Am Anreisetag findet eine ärztliche Untersuchung statt, der Arzt bestimmt mit dem Kunden zusammen was angewendet werden darf oder nicht. Bringen Sie von zu Hause ihr EKG mit oder ärztliche Befunde so ersparen Sie sich zusätzliche Kosten.
  Thermalwasser
Ursprünglich handelt es sich bei dem Thermalwasser um Regenwasser, das über den Dolomiten niedergeht, bis zu einer Tiefe von 2500-3000m in den Erdboden eindringt und dabei mit Mineralsalzen angereichert und zunehmend erwärmt wird. Unterirdisch legt es in über 25 Jahren eine Strecke von 70 bis 100 km bis zur euganeischen Zone zurück. Aufgrund dortiger struktureller Besonderheiten des Erdboden gelangt das mineralhaltige Heilwasser hier mit hoher Temperatur an die Erdoberfläche (70 bis 87° C) .
  Baden im Thermalwasser - Man muss kein Leiden haben um sich hier verwöhnen zu lassen!
Alle unsere Hotels verfügen über eigene Thermalbäder. Auch ohne Fangokur können Sie sich im warmen Thermalwasser von ca. 30 bis 36 Grad C bestens erholen. Lernen Sie die Lebensart Wellness kennen und tanken Sie neue Energie.
  Wellness & Beauty
Die meisten Hotels in Abano und Montegrotto haben ein reichhaltiges Angebot an Wellness & Beauty.
Von verschiedenen Massagen über Gesichtsmasken, Antistressprogramme, Shiatsu und vieles mehr. Wünschen Sie weiteres Infomaterial über solche Anwendungen, organisieren wir dies gerne für Sie von Ihrem Wunschhotel.
  Ausflüge
Abano ist ein guter Ausgangspunkt auch für Ausflüge. Ihre Reception wird Ihnen gerne bei der Wahl behilflich sein.